Bauhaus.SOLAR 2014

2. bis 3. Dezember 2014, Weimar

Der 6. Internationale wissenschaftliche Kongress Bauhaus.SOLAR findet vom 2. bis 3. Dezember 2014 in Weimar statt und widmet sich in diesem Jahr dem Thema »Energiewandel und zukunftsfähige Architektur«.

Die Energiewende und der energetische Umbau von Gebäuden, Siedlungen und Städten stellen uns vor enorme Herausforderungen. Zukunftsfähige Architektur entsteht, wenn die gebaute Umwelt und die notwendigen Veränderungen bei der Energieerzeugung miteinander in Einklang gebracht werden. Dafür müssen nicht nur technologische Fragen gelöst, sondern auch wirtschaftliche und soziale Faktoren bis hin zu kulturellen Transformationsprozessen berücksichtigt werden.

Aus diesem Spannungsfeld ergeben sich komplexe Herausforderungen, die an zwei Tagen in Weimar eingehend wissenschaftlich beleuchtet und an praktischen Lösungen diskutiert werden. Seit 2008 fördert der Internationale Kongress Bauhaus.SOLAR den fachübergreifenden Dialog von Architekten, Planern, Bauingenieuren, Technikern, Designern und Vertretern der Solar-, Immobilien- und Finanzwirtschaft, um wegweisende innovative Konzepte, Projekte und Forschungsergebnisse auf dem Gebiet regenerativer Energien und besonders der Solartechnik auszutauschen und weiter zu entwickeln. Im Fokus steht dabei unter anderem der ästhetische Einfluss energiebezogener Elemente auf Architektur und Stadtplanung.

Programm

Hier können Sie das aktuelle Programm als PDF-Datei herunterladen.

Am Vormittag des ersten Tages wird ein Kompaktseminar mit dem Thema »Das sybridKONZEPT – Nachhaltigkeit planen« angeboten. Dieses ist an Planer und Entscheider, Ingenieure und Architekten gerichtet, die sich mit den Themen Nachhaltigkeit und Lebenszyklusanalyse beschäftigen. Mehr zu diesem Thema erfahren Sie hier.

Anmeldung

Nutzen Sie noch bis zum 28. Oktober 2014 die Gelegenheit, sich als Frühbucher anzumelden, und profitieren Sie von einem 15%igen Rabatt. Hier geht es zur Anmeldung.